Die Tonerie

Manuela Muchenberger

Hirschengasse 12

9050 Appenzell

071 787 18 88

 manuela@tonerie.ch

Während der Adventsausstellung
(15.11 bis 24.12.2019)
jeden Tag geöffnet

Montag bis Freitag: 14.00 bis 18.00

Samstag:  10.00 bis 16.00

Sonntag: 13.00 bis 17.00

  • Instagram - Weiß Kreis
  • Facebook - Weiß, Kreis,
  • YouTube - Weiß, Kreis,

Mitglied von

Erde, Wasser, Feuer 
und Luft

«Für mich ist der Umgang mit Ton, wie auch die Malerei, persönlicher Ausdruck von lebenswichtiger Kreativität,
Botschaft von Lebensfreude und Energiequelle starker Sinnlichkeit.»
 

In meiner Töpferei hat man die Möglichkeit, einen Nachmittag oder Abend zu verbringen. Gerne zeige ich Ihnen eines der ältesten Handwerke, und bringe Ihnen die Arbeit mit Ton näher.
 

Die Materie Erde, beinhaltet starke Sinnlichkeit. Sie lässt heilende Möglichkeiten zu und bezaubert in ihrer ganzen und vollen Ausstrahlung.

 

Das Handwerk

Jedes Stück ist ein
Einzelstück, mit Liebe gemacht, und voller Lebendigkeit in seinem ganzen Ausdruck. Meine Formen sind schlicht und lassen die wahre Einfachheit mit Respekt begegnen.

Der Beruf des Töpfers braucht sehr viel Kraft und ist eine hohe Übungssache. Ich drehe vor allem mit Steingutton und rotem Ton, dadurch können sich all meine Farben voll entfalten.
 

Ein Produkt wird zuerst auf der Drehscheibe aus feuchtem Ton gedreht. Am nächsten Tag in lederhartem Zustand abgedreht.
 

Die Herstellung von Ton-Geschirr, beinhaltet zwei Brände. Der Erste getrocknet als Rohling und der Zweite als Glasurenbrand. Die Trocknungszeit eines Gefässes vor dem ersten Brand liegt zwischen 3 Tagen, bis hin zu 4 Wochen. Je nach Grösse und Gewicht der Form. Die Brenndauer beträgt 8 bis 10 Stunden.

 

Die Brennhöhe liegt beim Rohbrand bei 960°C und beim Glasurenbrand bei 1020°C.

 

So ist eine Zeitspanne von etwa 4 Wochen zu berücksichtigen, wenn man eine Bestellung machen möchte. Die Möglichkeit besteht, dass Sie mit Ihren eigenen Wünschen und Vorstellungen, eine Bestellung machen können.
 

All die Arbeit mit Ton, lässt immer wieder neue Herausforderungen zu und die Möglichkeiten sind oftmals grenzenlos.

Die Herstellung

Schritt 1

Je nach Grösse des Produkts wird ein entsprechend grosser Tonklumpen mittig auf der Drehscheibe platziert.

Die Tonerde

Den Ton beziehen wir
seit jeher beim Schweizer Familienunternehmen
Bodmer Ton.

Die älteste Tonfabrik der Schweiz stellt bereits seit über 200 Jahren Ton her. Bodmer Ton produziert aus einheimisch gewonnenem Lehm verschiedene Tone mit unterschiedlichen Verarbeitungseigenschaften. Zusätzlich werden Spezialtone aus mehreren europäischen Ländern importiert und in Einsiedeln aufgearbeitet. Der veredelte, sauber und haltbar verpackte Ton dient mir als Rohmaterial. 

Die Referenzen

Meine Kunden legen Wert auf ein traditionelles, professionelles Schweizer Handwerk, mit langjährigem Erfahrungswert und Flexibilität.

Es sind vorwiegend Firmen, aber auch Privatpersonen, Restaurants, regional und national tätige Unternehmen.